Robin

vom Wanderpferd zum Museumspferd.

Die Lebensgeschichte eines ganz besonderen Pferdes mit vielen wertvollen Tipps zur Pferdehaltung und zum kreativen und künstlerischen Gestalten mit Kindern sowie einem Grußwort des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle (siehe Leseprobe).

Autorin: Annette Steinacker-Holst
Format A4 (30,3 cm x 21,5 cm), 104 Seiten, komplett in Farbe,
Hardcover, Fadenheftung

ISBN: 978-3-944354-47-7


 

34,95 EUR

Produkt-ID: 1340  

incl. 7% USt. zzgl. Versand
Gewicht: 0.79 kg

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen

Beschreibung:


Lasst Kinder und Jugendliche ihre schöpferischen Fähigkeiten zum Ausdruck bringen, dann werden sie als Erwachsene freudiger und mutiger ihren Lebensweg gehen.

Zum 5. Kinderkulturcamp entstand dieses Kinder-Kreativ-Projekt im KunstMuseum Donau-Ries.
Kinder, Pferde, Natur und Kunst - geleitet von erfahrenen Künstlern und Pädagogen - ließen daraus ein spannendes und vielseitiges Buch entstehen, das in seiner Art einmalig ist und vielleicht bald als ein Standardwerk gesehen werden kann.
Die wahre Lebensgeschichte von Robin ist berührend und herzergreifend geschrieben, eingeflochten in eine bunte Mischung von Pferdefotos, Kunst, Kinderbildern und den Erlebnissen aus dem Kinderkulturcamp. Harmonisch sind Sprache und Bilder aufeinander abgestimmt und abwechslungsreich zu einem Gesamten zusammengefügt.

Die künstlerischen Techniken werden einzeln vorgestellt und erarbeitet und sind inhaltlich von den Kindern und Jugendlichen auf die Erlebnisse Robins bezogen. Selbst Erwachsene und Pädagogen können in dieser ganzheitlichen und vielschichtigen Kommunikation Anregungen finden.

Die Lebensgeschichte des Schimmels Robin „als Leitfigur“ möchte die Leser für die Natur, Tier- und Umwelt, sowie für den Zyklus des Lebens sensibilisieren.


Text auf der Buchrückseite:

Die wahre Lebensgeschichte eines außergewöhnlichen Pferdes.

Jedes Jahr stand das Traumpferd Robin für die Kinder im Mittelpunkt. Dieses Jahr wurde seine interessante Lebensgeschichte mit den Kindern des 5. KinderkulturCamps des Kreisjugendrings Donau-Ries als Hauptthema erarbeitet. Nach vielen Jahren als Wanderpferd vom Großglockner bis zur Insel Rügen hatte er sich seinen Lebensabend auf der Museumswiese verdient. Gemeinsam mit dem Museumsteam recherchierten, malten und spielten die Kinder die Erlebnisse dieses treuen Begleiters und widmeten ihm ein Buch mit vielen schönen Pferdefotos aus seinem Leben. Alle verwendeten Techniken zum künstlerischen Gestalten wie Kohlezeichnung, Höhlenmalerei, Moosgummidruck, Styrene-Technik, Styropor-Schneiden und Schattentheater werden in diesem Buch erklärt und sichtbar gemacht.

Lebensgeschichte, Abenteuer, Pferdewissen, Informationen zur Pferdehaltung sowie künstlerische Ausdrucksformen machen dieses Buch zu einem spannenden Erlebnis.

Zum nächsten Kinderkulturcamp erwartet die Kinder nicht nur Robins große Liebe Robina, sondern auch seine edle Nachfolgerin Marquesa.

Geben wir Robin die Würde und Achtung, die er sich im Laufe seines 27-jährigen Lebens verdient hat.

Robin, Inhaltsverzeichnis:

Buchrückseite

Blick ins Buch:


zur Leseprobe:Robin
zu den Voraussetzungen für: Ein eigenes Pferd

4-seitiger A5 Flyer für das Buch: Robin