Detlef Sasse


Detlef Sasse ist Jahrgang 1941, geboren in Berlin und lebt heute dort mit seiner Familie.
Nach dem Studium der Rechtswissenschaft, Abschluss mit beiden Staatsexamen und Promotion.
Von 1971 bis 2006 im Justizdienst Berlin, zunächst als Rechtsanwalt, dann als Richter. Zuletzt Vorsitzender einer Strafkammer. Seit Mai 2006 im Ruhestand. Nunmehr ausschließlich tätig als Schriftsteller.
Die Beschäftigung mit bedeutsamen Zufälligkeiten und Menschen mit ihren großen und kleinen Widrigkeiten sind für den Autor ein immer wieder spannendes Thema.
Seit 2006 Plan und Arbeit an der umfangreich angelegten, deutsch-deutschen Geschichte des Juristen Hauptstein.

2003 Mitautor des Buches: „Erzähl mir was. Die schönsten Geschichten aus dem Wettbewerb im Tagesspiegel 2003.“

2005 Mit-Autor und Preisträger im Autorenwettbewerb/Kaiserbäder Usedom: „Es geschah in einer Villa.“

2006 Der Erzählband: „Das kurze Glück des Herrn Detlevchen“, erschienen im Herbert Utz Verlag/München.

2008 Der Erzählband: „Sternenfänger - Kurzgeschichten und Erzählungen“, erschienen im Verlag Monsenstein und Vannerdat/Münster, Edition Octopus.

zurück zum Buch: Auf abfallender Strecke