Das Blockhaus am großen Flussbogen


von Harald Helander

Wage Dich einzusetzen

Erlebnisse eines Bauleiters und Naturschützers

Softcover, 264 Seiten
ISBN: 978-3-944354-48-4

 

17,95 EUR

Produkt-ID: 1341  

incl. 7% USt. zzgl. Versand
Gewicht: 0.49 kg

Sofort lieferbar  
 
Anzahl:   St



Preis in anderen Währungen

Buchrückseite, Beschreibung:

Wage Dich einzusetzen!

Harald Helander, Jg. 1934, Bauleiter auf Großbaustellen von Libyen, über Ägypten, Irak, Saudi-Arabien bis Indonesien von 1968 bis 1987, erfährt in fremden Kulturen die Vielfalt menschlicher Schicksale - Mit Dynamit von General Rommels aus dem II. Weltkrieg sprengt er eine Brücke - Um eine einzelne Wüstenpalme zu retten, versetzt er gleich eine ganze Fabrik - Er wird als gefährlicher israelischer Spion gefangen genommen - In Indonesien verdächtigt man ihn der Weißen Magie – Beim Ausbruch des Vulkans Gunung Semeru spürt er den höllischen Gluthauch der Erde – Einen Angriff buschmesserschwingender Holzfäller, die den Regenwald Sumatras abholzten, überlebt er durch Kopfsprung in einen reißenden Fluss - Er trifft Abi Nachran, den Märtyrer des Regenwaldes - Auf Alleinwanderungen bis über 1.000 Kilometer durch Finnland und Lappland in den 50er und 70er Jahren geht er an seine Leistungsgrenze - Er durchschwimmt den 4 km breiten Margeroysund, überquert das Norwegische Gebirge, auf Tagestouren bis 80 km erlebt er die ursprüngliche Schönheit der Wildnis im hohen Norden - Die Erschließung der Urwälder Lapplands für die papierhungrige Industrie zwang ihn, für den Schutz der borealen Wälder mit ihren Tieren zu kämpfen - Für seine Gegner wird er zum „Harald der Schreckliche“ - Petra Kelly, eine bekannte Umweltaktivistin der 80er Jahre unterstützt ihn – Selbst das streng bewachte russischen Nickelkombinat Montsegorsk hielt ihn nicht auf - Er hatte wesentlichen Anteil am Schutz der finnischen Urwälder und des Inarisees - Mit seiner spannenden Biographie möchte Harald Menschen Mut zu sprechen:
„Wagt es, Euch einzusetzen!“ S.M.

Die Natur kann sich nicht selbst schützen.
Der Mensch muss die Natur schützen!
Harald Helander

zum Autorenportrait: Harald Helander
zur Leseprobe: Das Blockhaus am großen Flußbogen
zur Rezension

Harald Helander spricht in Oldenburg

Bekannter finnischer Naturschützer liest aus seinem Buch

Harald Helander, einer der bekanntesten Naturschützer Skandinaviens, der sich seit den 90er Jahren europaweit einen Namen durch seinen unermüdlichen Einsatz für Finnlands Primärwälder und die weitere Natur seiner Heimat mit der Finnischen Wildnisbewegung gemacht hat, kommt nach Deutschland: Als Auftakt einer Tournee durch mehrere Städte wird ein Vortragsabend mit Helander, an dem er auch aus seinem Buch "Das Blockhaus am großen Flussbogen" lesen wird, im "Schlauen Haus", Schlossplatz 16, am Montag, 19. Februar, um 19.30 Uhr stattfinden. Dabei wird Harald Helander aus seinem spannenden Leben berichten. Veranstalter sind das Schlaue Haus und der NABU Oldenburger Land. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Weitere Termine:

21.02.2018: 49716 Meppen, Haselunnenstr. 15, 19.00 Uhr

22.02.2018: 26215 Wiefelstede, Cafe Mansholter Büsche, 19.00 Uhr

23.02.2018: 26655 Westerstede, Lange Wischen 13, 19.30 Uhr

27.02.2018: 28857 Syke, Museumsdorf, Kreismuseum, 19.00 Uhr

28.02.2018: 27777 Ganderkesee, Bücherei Birkenstr. - Nähe Bahnhof, 20.00 Uhr

01.03.2018: 26689 Apen, Marktplatz 2, Große Aula, 19.00 Uhr

03.03.2018: 31789 Bad Pyrmont, Hameln, Senator Obanieuweg 2, Umweltzentrum, 19.00 Uhr

07.03.2018: 38259 Bad Salzgitter, Stadtbibliothek, Marktplatz 11, 19.00 Uhr

08.03.2018: 38640 Goslar, Petersilienstr. 3, 17.00 Uhr

13.03.2018: 97980 Bad Mergentheim, Härterichstraße 18, Evangelisches Gemeindehaus, Martin-Luther-Saal, 19.00 Uhr

12.04.2018: 13187 Berlin, Nabu-Laden in der Wollankstr. 4, 19.00 Uhr