Robin

Lesermeinungen:


Eva Unger, Österreich:

Am Anfang musste ich mich orientieren, weil ich mir eine durchgängige Geschichte erwartete. Dann fand ich hinein.
Die Bilder sind sehr schön, ja ganz toll und ich finde, dass das Buch für Jugendliche, die ein Pferd haben wollen ideal ist, denn es bereitet sie gut vor.
Robins Krankheit und Tod finde ich berührend, und die herzergreifendsten Textstellen sind jene, wo die Gefühle und Gedanken von Annette das Pferd durch dessen Erleiden der Krankheit begleiten. Im Grunde sind jene Passagen besonders gelungen, wenn Tiererleben und Menschen-Nachempfinden zusammentreffen.